HOME REVIEWS CONTACT NEWS ARCHIV

eSports in Deutschland: Köln als Mittelpunkt

Die eSport-Szene ist in Deutschland im letzten Jahrzehnt enorm gewachsen. Während der Gaming-Trend im asiatischen Raum schon viel länger ein Thema ist, hat es besonders in Europa etwas länger gedauert, bis der professionelle Wettkampf in Computerspielen auch bei uns Einzug genommen hat. Seither ist Deutschland eines der Länder, die sich besonders stark für das Wachstum der Branche einsetzen und Gaming durch verschiedene Messen und Events weiter fördern. Gerade erst wurde die jährliche Gamescom abgehalten, dazu fand die ESL One Cologne statt. Und hier setzen sich endlich auch deutsche Teams durch!

IMAGE SOURCE: pixabay.com

Domstadt Köln im Fokus

Besonders die Stadt Köln scheint sich immer mehr zum Zentrum der Gaming-Szene zu entwickeln. Dies startete schon vor vielen Jahren, als die erste Gamescom in Köln abgehalten wurde. Die Spielemesse lädt jedes Jahr internationale Aussteller ein, die neue Games, Hardware und Co. vorstellen können.

Jedes Jahr werden besonders große Trends der Spielebranche in Vorträgen besprochen. Dabei geht es z. B. um VR-Technologien, Cloud-Gaming und andere spannende Themen. Dieses Jahr wurde die Gamescom virtuell abgehalten, üblicherweise findet der mehrtägige Event allerdings in der Koelnmesse statt. Auch ein großes eSport-Event ist in Köln zuhause.

Die ESL One Cologne lädt internationale CS:GO-Teams ein, um gegeneinander anzutreten. Dabei können sich nur die Allerbesten qualifizieren und das Preisgeld ist jedes Jahr hart umkämpft. Da in Köln regelmäßig die eSport-Größen aufeinandertreffen, ist es kein Wunder, dass auch der Spieleentwickler EA Sports seine Zentrale in der Domstadt aufgebaut hat. Als Herausgeber von FIFA ist es damit keine große Überraschung, dass auch die Endspiele der virtuellen Bundesliga hier ausgetragen werden.

IMAGE SOURCE: pexels.com

Immer mehr deutsche eSportler

Obwohl der deutsche Olympische Sportbund (DOSB) eSports noch nicht als Sportart anerkannt hat, merkt man im Land ein echtes Umdenken. Es wird stärker in die Ausbildung von Spielern investiert und mittlerweile wollen viele große Sponsoren bei großen Events mit dabei sein, die zuvor nur an traditionellen Sportarten interessiert hat. Dadurch entstehen in vielen Sportvereinen eigene eSport-Abteilungen, in denen Interessenten ihre ersten Erfahrungen mit dem Profi-Dasein machen können.

Natürlich gibt es wie auch bei anderen Sportarten besonders talentierte Spieler und nicht jeder kann es in ein großes, erfolgreiches Team schaffen. Die Mitglieder des Teams „BIG“ (steht für: Berlin International Gaming) haben es allerdings bereits geschafft. Hier wird CS:GO auf dem Profiniveau gespielt. Die deutschen eSportler sind eines der besten Teams weltweit und durften auch in diesem Jahr wieder an der ESL One Cologne teilnehmen. Der Teamkapitän Johannes „tabseN“ Wodarz erzählte in einem Interview mit Betway Sportwetten von dem besonders harten Training, dass alle Mitglieder täglich durchlaufen.

Oftmals sitzen die Spieler ganze zehn Stunden am Tag vor dem Bildschirm und trainieren ihre Skills an Maus und Tastatur. Das ist auch nötig, denn die Konkurrenz schläft nicht. eSports sind ein extrem kompetitiver Sport und wie bei anderen Spitzenleistungen muss man dafür eine echte Passion haben, um dem harten Alltag der Sportler gewachsen zu sein. Die Belohnung ist allerdings genauso groß, denn es warten Ruhm und Ehre, sowie saftige Geldpreise auf Gewinner.

Deutschland ist auf den Trend der eSports aufgesprungen und hat mittlerweile eine große Branche rund um die virtuellen Wettkämpfe entwickelt. Dabei ist Köln das Zentrum für eSports und die Gaming-Branche, große Teams kommen jedoch aus allen größeren Städten, allen voran Berlin mit dem erfolgreichen CS:GO-Team BIG.




Content Copyright (c) 1995-2020 GAMEFRONT Frank Michaelis, GAMEFRONT Online. All Rights Reserved. Redistribution of GAMEFRONT Content in part or in whole without prior written content is a violation of federal copyright law. All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners. [Hinweis / Impressum / Nutzungshinweise] [Datenschutzerklärung]